WOHLBEFINDEN - schmecken

220113_INES_LOGO_rund_pos_4c_PD

Unser Geschmacksinn – auch gustatorische Wahrnehmung genannt – ist ebenso wie der Geruchsinn ein chemischer Sinn. Als sogenannter „Nahsinn“ hat er die eigentliche Aufgabe, die aufgenommene Nahrung vor der eigentlichen Einnahme zu „prüfen“.

Unser „Gusto-Sinn“ lässt uns über bzw.  die Zungen- und Rachenschleimhaut  5 Geschmacksrichtungen erkennen:

süß | sauer | salzig | bitter | umami

Wider dem Glauben ist Scharf keine Geschmacksrichtung, sondern lediglich eine Reizung der Mundschleimhaut, auf Grund von Wärmerezeptoren welche chemisch einen Hitze- und Schmerzreiz auslösen.

Unter Umami versteht man eine Sinnesqualität der gustatorischen Wahrnehmung – Fisch & Fleisch schmecken „umami“

 

Hier werde ich meiner Liebe zu gesunden fetten Pflanzenölen, der Kulinarik, dem Kochen, dem Genuss und meiner Liebe zur TCM freien Lauf lassen und immer wieder in Kombination mit meinen Blogartikeln Neuigkeiten & Wissenswertes schreiben.